Hundeschlittenwochenende für Anfänger2018-11-09T16:32:30+00:00

Project Description

Hundeschlittenwochenende für Anfänger

Die Hunde sind schon ganz aufgeregt und bellen durcheinander, Sie wollen los. Neuschnee hat über Nacht die lappländische Landschaft in ein Wintermärchen verzaubert. Die Eiskristalle funkeln im Sonnenlicht. Sobald das Startkommando kommt, geht die rasante Fahrt los und die Schlittengespanne hinterlassen in der unberührten Landschaft ihre Spuren.

1. Tag – Freitag
Direktflug von Stuttgart/München/Hannover nach Arvidsjaur. Du wirst am Flughafen von unserer Hundeführerin, der sogenannten Musherin abgeholt und direkt zur Husky Farm gebracht. Am Nachmittag lernst Du die Farm und die fast 30 Hunde kennen und erhältst eine fachkundige Einführung im richtigen Umgang mit den Hunden und Deiner Ausrüstung. Die Teilnehmer übernachten im Gästehaus. Wer Abenteuer pur möchte, kann während des Aufenthalts im Camp auch eine oder mehrere Nächte traditionell in einem Lavuzelt übernachten und die Polarnacht genießen. Nach dem Abendessen gehen wir auf Nachtschneeschuhwanderung durch die beeindruckende Winterlandschaf. Mit etwas Glück kannst Du die verzauberten Polarlichter beobachten.

2. Tag – Samstag
Nach dem Frühstück versorgen wir gemeinsam die Hunde und Du erhältst eine ausführliche Einweisung in die Hundeschlittenwelt. Im Anschluss bekommst Du dein eigenes Hundegespann zugeteilt. Das Anschirren und Einspannen der Hunde erfolgt im Team und die erste Ausfahrt kann beginnen. Nach der Rückkehr versorgen wir die Hunde und überprüfen das Material für den kommenden Tag. Nach einer kleinen Stärkung erledigen wir die täglich anfallenden Arbeiten und kümmern uns um die Hunde, die noch Auslauf benötigen. Danach wird die Sauna angeheizt und sich um das Feuer für das traditionelle Abendessen gekümmert. Den Abend lassen wir gemütlich ausklingen.

3.Tag – Sonntag
Wir frühstücken gemeinsam und bereiten uns und unsere Hunde für eine längere Ausfahrt vor. Je nach Wetterlage und Kondition der Teilnehmer vergrößern wir das Gespann auf 4-6 Hunde und legen unsere heutige Tour fest. Nach unserer Rückkehr versorgen wir die Hunde und unternehmen eine Wanderung wahlweise mit Schneeschuhen oder Cross-Country-Ski. Wer möchte, darf sich gerne von einem Hund begleiten lassen. Beim Abendessen erzählt uns die Musherin einige Geschichten ihrer Winterabenteuer.

4.Tag – Montag
Nach dem Frühstück versorgen wir ein letztes Mal die Hunde und müssen uns leider schon verabschieden. Auf Wunsch folgt noch ein Stopp in Arvidsjaur. Am frühen Nachmittag landest Du wieder in Stuttgart.

Wichtig: Auf Grund der Wetterverhältnisse sind Programmänderungen möglich!

Leistung:
Hin-/Rückflug von Stuttgart/München/Hannover nach Arvidsjaur, Transferfahrten in Schweden, deutsche Musherin (Hundeschlittenführerin), 3x Übernachtung auf der Husky Farm mit Vollverpflegung, eigener Hundeschlitten, Programm laut Ausschreibung, kleine Gruppe

Dauer: 4 Tage

Preis: 1.525,- €

JETZT ANFRAGEN
Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA
Teilnehmer mindestens 2, maximal 4
Siehe Ziffer 6 der AGB´s
Termine 01.12.-17.12.2018
11.01.-14.01.2019
25.01.-28.01.2019
01.02.-04.02.2019
22.02.-25.02.2019
01.03.-04.03.2019
15.03.-18.03.2019
Anforderungsstufe 2 (einfach-mittel)
Zusatzkosten Leihgebühr Winterkleidung 35,-€/Tag, Reiseversicherung
Ort Lappland, Schweden

Wir beraten Sie persönlich!

Rufen Sie uns an:

07181 93 77 599

Wir schicken Ihnen auch gerne unverbindliche Infos per Mail:

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten übertragen und gespeichert werden. Die Daten werden nicht weitergegeben und können auf Wunsch jederzeit gelöscht werden.

Click edit button to change this code.

2 Comments

  1. Valentin 3. Februar 2018 um 19:48 Uhr - Antworten

    Das lange Wochenende in Schweden war ein tolles und einmaliges Erlebnis! Tamara ist ein sehr guter Guide & Gastgeber und es hat wirklich viel Spaß gemacht mit den Hunden zu leben & unterwegs zu sein. Die Tour war gut organisiert und es hat alles perfekt geklappt. Danke Jan & Tamara.

  2. Bernd 15. Februar 2018 um 23:43 Uhr - Antworten

    Das “lange Schnupperwochenende” war der Hammer! Die Reisebeschreibung macht ja schon Lust auf die Teilnahme – aber wenn man dann die Reise erlebt hat, stellt man fest, dass die Reisebeschreibung so toll sie auch sein mag, nicht am entferntesten an die tatsächliche Reise heran kommt.
    Tamara und die Dogis sind super – man fühlt sich vom ersten Augenblick an herzlich willkommen und betreut. Tamara macht das mit einer unglaublichen Leidenschaft, Freude und Ausdauer.
    Die komplette Reise ist super organisiert und man kann wirklich sagen “Wir kamen als Fremde und gingen als Freunde”.
    Danke an Tamara und Jan für die perfekte Reise und dieses unglaubliche Erlebnis und wir werden sicher wieder nach Lappland reisen, dann aber länger 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar