Ein arktisches Abenteuer2018-11-09T16:32:37+00:00

Project Description

Ein arktisches Abenteuer

Auf dieser Reise mit MS Nordstjernen lernen Sie die Westküste Spitzbergens kennen. Der Nordwest-Spitzbergen Nationalpark wird Sie mit einer atemberaubenden Landschaft aus Gletschern und Felsformationen, die Lebensraum unzähliger Vogelarten sind, begeistern. Zudem werden wir versuchen den 80. Breitengrad zu überqueren. Nur hier in den Gewässern um Spitzbergen kann dieser Breitengrad per Schiff überquert werden.
Atmen Sie klare, frische Luft ein, während Eissturmvögel im Windschatten der Nordstjernen segeln. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Anlandungen, auf denen die Mitglieder unseres Expeditionsteams Wissenswertes und Skurriles zur Region und ihren Bewohnern vermitteln werden.
Hier oberhalb des Polarkreises regiert die Mitternachtssonne mit langen Tagen und hellen Nächten. Und mit Glück begegnen wir sogar dem König der Arktis – dem Eisbären.

Tag 1 (Montag) Longyearbyen
Bei Ankunft am Svalbard Airport Longyearbyen am späten Montagabend werden unserer Gäste von der “Spitsbergen Travel”-Reiseleitung begrüßt. Bitte halten Sie nach einem Schild mit dem Schriftzug “Hurtigruten/Spitsbergen Travel MS Nordstjernen” Ausschau. Ein Transferbus bringt Sie zum Spitsbergen Hotel, in dem Sie übernachten werden.

Tag 2 (Dienstag) Longyearbyen und Barentsburg
Die Reise beginnt in der norwegischen Siedlung, die oftmals auch als “Hauptstadt” Spitzbergens bezeichnet wird. Hier finden Sie alle Annehmlichkeiten einer modernen Kleinstadt vor- und das inmitten einer fantastischen, landschaftlichen Umgebung. Die bewegte Geschichte Longyearbyens wird geprägt durch die ehemalige Kohleförderung. Relikte dieser Ära, wie alte Minen, sind noch allgegenwärtig.
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, das Städtchen Longyearbyen selbständig zu erkunden, ehe sich eine Stadtführung anschließt. Auch ein Besuch im Svalbard Museum ist während der Rundfahrt vorgesehen. Das Museum ist unbedingt einen Besuch wert und vermittelt viel Wissenswertes über jene Region, die Sie in den kommenden Tagen auf MS Nordstjernen erkunden werden. Die Rundfahrt endet an der Pier, wo die vielgeliebte Nordstjernen schon darauf wartet, ihre Passagiere in Empfang zu nehmen. Nach Einschiffung nehmen wir Kurs auf die russische Siedlung Barentsburg. Hier können Sie dem Pomoren Museum (optional) einen Besuch abstatten und in den Genuss einer lebhaften Folkloreshow kommen. Nachdem wir Barentsburg hinter uns gelassen haben, geht es entlang des Isfjords in Richtung Prins Karls Forland.

Tag 3 (Mittwoch) Moffen, Woodfjorden und Liefdefjorden
Nordspitzbergen bietet eine auffallend vielfältige Landschaft, die von weiten Ebenen, wie zum Beispiel die Reinsdyrflya (Rentierebene), über rötliche Devon-Gesteinsschichten, Überbleibsel einstiger Vulkane bis hin zur nördlichsten heißen Quelle der Welt reicht. Auf unserer heutigen Etappe werden wir dem Monaco-Gletscher entgegen fahren und auf dem Weg hierher einige Inselchen passieren, die in den Sommermonaten von nistenden Eiderenten bewohnt werden. Mit Glück können wir vielleicht sogar einen Eisbären auf der Suche nach Eiern entdecken. Bei günstigen Eiskonditionen werden wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen passieren. Des öfteren sind auf der Insel Moffen auch Walrosse zu entdecken.
Halten Sie zudem Ausschau nach Zwergwalen, die sich in diesen Gewässern gelegentlich aufhalten. Oder beobachten Sie Seehunde beim Sonnenbaden. Sollten es die Eiskonditionen zulassen, überqueren wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen. Die Insel Moffen gilt auch als Heimat des Walrosses.

Tag 4 (Donnerstag) Kongsfjorden
Der Kongsfjord, oft auch Königsbucht genannt, ist der größte Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens. Heute planen wir einen Besuch des Krossfjords, eines beeindruckenden Seitenarms des Kongsfjords. Hier wechseln sich weite Tundra-Ebenen mit hohen Berggipfeln und ins Meer kalbenden Gletschern ab. Halten Sie Ausschau nach dem Berg Mitre, der aufgrund seiner Form nach einer Bischofsmütze benannt wurde und am Eingang des Kongsfjords liegt. Am Ende des Fjords dominiert der majestätische Königsgletscher die Landschaft. Seine charakteristischen drei Gipfel, die aus dem Gletschereis herausragen, sind nach den drei skandinavischen Ländern benannt: Nora, Dana und Svea.
Ny-Ålesund
Auf 78º 55′ N gelegen ist Ny-Ålesund eine der nördlichsten ganzjährig bewohnten Siedlungen der Welt. Die einstige Bergbausiedlung betreibt heute eine hochentwickelte Forschungsstation. Zudem war Ny-Ålesund im heroischen Zeitalter der Polarentdecker Ausgangspunkt für zahlreiche Expeditionen zum Nordpol. Namen wie Amundsen, Ellsworth und Nobile sind eng mit diesem Ort verwoben. Noch heute kann man den Ankermast erkennen, an dem das Luftschiff “Norge” vor seinem ersten Polarflug vertäut war. In Ny Ålesund betreiben verschiedene Länder Forschungsstationen. Besonders in den Sommermonaten arbeitet hier eine internationale Gemeinschaft von Wissenschaftlern.

Tag 5 (Freitag) Isfjorden und Longyearbyen
Der Isfjord, mittig auf der Westseite Svalbards gelegen, bildet das bedeutendste Fjordsystem der Inselgruppe. Am Morgen werden wir Richtung Longyearbyen fahren.
Einer der bekanntesten Berge am äußeren Rand des Fjords ist der Alkhorn, auf dessen Hängen im Sommer Tausende von Dickschnabellummen brüten. Sobald wir weiter in den Fjord vordringen, verändert sich die Landschaft grundlegend. Bewundern Sie die weiten Täler, die sich durch die Berge ziehen und von gigantischen Gletschern stammen, die vor mehreren zehntausend Jahren das Land bedeckten.
Bei der Ankunft in Longyearbyen werden Sie vom Pier abgeholt und zum Spitsbergen Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Abends findet dann das Abschiedsessen im Spitsbergen Hotel statt.

Tag 6 (Samstag) Longyearbyen
Ihre Spitzbergen Reise kommt heute zum Ende und es wird Zeit, sich von diesem faszinierenden Archipel zu verabschieden. Am frühen Morgen wird Sie ein Transferbus zum Flughafen bringen. Wir sind sicher, dass Sie ihre fantastischen Erinnerungen an diese Reise ein Leben lang begleiten werden.

Leistung:
1x Ü mit FR vor und nach der Reise in Longyearbyen, Stadtrundfahrt, Folkloreshow,
Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
inkl. Vollpension an Bord, Transfer in Longyearbyen, Anlandungen mit
Polarcirkel-Booten und Aktivitäten an Bord und Land, Erfahrenes englisch-/
deutschsprachiges Expeditionsteam, welches auch Vorträge hält.

Dauer: 6 Tage

abenteuerreich Erlebnistouren, hurtigruten, spitzbergen

Preis: ab 1.675,- €/p.P. /Doppelkabine

 

 

Diese Tour wird durch Hurtigruten durchgeführt.abenteuerreich Erlebnistouren, hurtigruten, spitzbergen

JETZT ANFRAGEN
Teilnehmer mindestens 1
Siehe Ziffer 6 der AGB´s
Termine siehe Tabelle
Anforderungsstufe 1 (einfach)
Zusatzkosten Eigenanreise oder wir bieten Ihnen einen Transferflug ab Ihrem Heimatflughafen an
Ort Spitzbergen, Norwegen

Wir beraten Sie persönlich!

Rufen Sie uns an:

07181 93 77 599

Wir schicken Ihnen auch gerne unverbindliche Infos per Mail:

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten übertragen und gespeichert werden. Die Daten werden nicht weitergegeben und können auf Wunsch jederzeit gelöscht werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar