Mit den Schneeschuhen durch Nordschweden2018-11-09T16:32:30+00:00

Project Description

Mit den Schneeschuhen durch Nordschweden

Mit Schneeschuhen und Pulkas (Gepäckschlitten für Wintertouren) durch den traumhaften Schnee ziehen, Eisangeln und Wildtiere beobachten – das ist Nordschweden. Sei bei dieser besonderen Reise mit Expeditionscharakter dabei.

1. Tag
Direktflug von Stuttgart/München/Hannover nach Arvidsjaur. Nach nur drei Stunden landen wir in Nordschweden. Transfer vom Flughafen zum Hotel in Malå. Gemeinsames Kennenlernen, Tourenbesprechung, Ausgabe der Leihausrüstung und Einweisung in die Expeditionsschlitten.

2. bis 7. Tag

Nach dem Frühstück wird die restliche Ausrüstung gepackt und die kleine Expedition startet. Je 2 Personen teilen sich einen Pulka-Schlitten. Abwechselnd wird dieser durch die beeindruckende Natur gezogen. Die Strecke führt gleich am ersten Tag über einen sehr großen zugefrorenen See. Dieser hat eine Eisdicke von über 60cm. Wasser für unsere Heißgetränke schmelzen wir in speziellen Kochern aus Neuschnee. Pro Tag legen wir eine Strecke von 7-10km zurück. Übernachten werden die Teammitglieder abwechselnd in Tipi ähnlichen 3-6 Mann-Zelten oder in kleinen Holzblockhütten. Die Holzblockhütten sind sehr einfache Jagdhütten ohne Strom, fließend Wasser und Möbel. Lediglich eine Feuerstelle und ein Plumpsklo sind vorhanden. Während unserer Rundtour werden wir eine Nacht auf einer Rentierfarm mit unseren Zelten im Rentiergehege übernachten. Näher kann man einem Rentier nicht kommen. Die neugierigen Tiere werden unser Lager bestaunen und schauen wer wir sind. Unsere 2 Tipi-Zelte bieten genügend Platz, dass die Ausrüstung über Nacht verstaut werden kann. Abends wärmen wir uns ums Feuer, dass wir vor den Zelten entfachen werden. Die nächsten Tage werden wir keinen Menschen begegnen, sondern die Wälder und sanften Hügel Nordschwedens durchqueren. Mit viel Glück sehen wir Wildtiere wie Adler, Luchse, Rentiere oder einen Elch. Am letzten Nachmittag treffen wir wieder im Hotel ein. Nach einer warmen Dusche hat man noch die Möglichkeit in der Sauna etwas zu relaxen.

8. Tag
Nach dem letzten Frühstück fährt die Gruppe nach Arvidsjaur und bummelt noch etwas durch die Straßen. Danach Rückflug nach Deutschland.

Wetterbedingungen bei dieser Tour: Zu diesem Reisezeitpunkt erwarten Euch Temperaturen von tagsüber 0 bis -20 Grad und nachts kann es von -10 bis -25 Grad kalt werden. Daher ist eine gute Ausrüstung sehr wichtig. Keine Sorge, im Vorfeld bekommt Ihr eine ausführliche Packliste.

 

Hier kannst Du einen Blick ins Hotel werfen:

http://www.malahotell.se/hotell360/

Leistung:

Hin-, Rückflug von Stuttgart/Hannover/München (Direktflüge), Transfers in Schweden, 2 Ü im Hotel mit HP im DZ, Vollverpflegung auf der Tour, deutscher Guide, leihweise: Schneeschuhe, Gamaschen, Teleskopwanderstöcke mit Wintertellern, Expeditionsschlitten und Tipi Zelte für jeweils 4 Personen, Kochausrüstung, Eisangelausrüstung/Lizenz für die Gruppe

Dauer: 8 Tage

Preis: 2.159,- €

 

Für unsere Pulkatour erhielten wir den begehrten Scandinavian Travel Award 2018 in der Kategorie “Reiseveranstalter” (1. Platz).

abenteuerreich, erlebnistouren, nordis, scandinavien travel award, messe essen, bester reiseveranstalter, lappland, schweden, mala, 1.platz, auszeichnung reisen, gold, travel award

JETZT ANFRAGEN
Teilnehmer mindestens 4, maximal 6
Siehe Ziffer 6 der AGB´s
Termin 30.01.-06.02.2019
Voraussetzungen konditionelle Ausdauer bis zu 6 Stunden, Minusgrade machen Dir nichts aus
Anforderungsstufe 4 (anspruchsvoll)
Zusatzkosten EZ-Zuschlag 80,-€, Reiseversicherung, Mammut Winterschlafsäcke von der Mammut Alpine School können über uns leihweise für die gesamte Tour für 45,- € ausgeliehen werden.
Ort Lappland, Schweden
Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA
Click edit button to change this code.

Wir beraten Sie persönlich!

Rufen Sie uns an:

07181 93 77 599

Wir schicken Ihnen auch gerne unverbindliche Infos per Mail:

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten übertragen und gespeichert werden. Die Daten werden nicht weitergegeben und können auf Wunsch jederzeit gelöscht werden.

2 Comments

  1. Claudia Gschwind 25. Februar 2017 um 10:57 Uhr - Antworten

    Abschalten, zurückfahren in die Langsamkeit, geniessen – das ist es, was ich immer wieder brauche und auch erhielt in der Woche auf der Schneeschuhtour. Jan hat mit seiner ruhigen, fröhlichen und kompetenten Art verstanden, die Fäden in der Hand zu halten, alles lief wie am Schnürchen. Vielen Dank!

  2. Sabine & Julian 27. Februar 2017 um 20:54 Uhr - Antworten

    Fantastisches Outdoor Winter Erlebnis. Tagsüber in schönen Landschaften unterwegs, abends gemütlich beim Lagerfeuer. Die gelassene Stimmung und die rundum hervorragende Betreuung werden uns besonders gut in Erinnerung bleiben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar